Analytik

Unserem Labor wurde im Februar 1996 als erstes Labor die staatliche Anerkennung (Notifizierung) als Untersuchungsstelle für Abwasseruntersuchungen und für Wasseruntersuchungen der abfallrechtlichen Überwachung gemäß § 125 NWG und § 44 Abs. 1 NAbfG zugesprochen. Damit verbunden ist u.a. die Einführung eines Qualitätssicherungssystemes sowie die regelmäßige und erfolgreiche Teilnahme an Ringversuchen. Die Notifizierung berechtigt zur Ausführung hoheitlicher Überwachungen, z.B. bei Direkt- und Indirekteinleiterüberwachungen, als sog. beliehene Stelle.
Im Jahr 2013 erfolgte die Akkreditierung unseres Labores einschließlich der Probenahme durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) gemäß DIN EN ISO/IEC 17025 für die Bereiche der Fachmodule Wasser und Abfall:

Unser Labor besitzt ferner die Anerkennung als RAL-Güteprüfstelle für Kompostuntersuchungen sowie als Prüfstelle gemäß Bio-Abfallverordnung.

High-Tech im Labor - und Kundenorientierung:
Der Aufbau eines eigenen Labores war Voraussetzung für ein rasches und kundenorientiertes Abarbeiten von Untersuchungsaufträgen. Selbstverständlich basieren die meisten der angewandten Analysenverfahren auf den gültigen ISO-, EN- oder DIN-Normen. Darüber hinaus finden bei uns aber auch die Vorgaben des Deutschen Arzneimittelbuches (DAB) sowie europäischer und internationaler Arzneimittelbücher (Ph.Eur, USP) Berücksichtigung und Anwendung. Bei Analysen im Kundenauftrag werden darüber hinaus auch spezielle methodische Vorgaben der Kunden berücksichtigt.
Für zahlreiche Industriekunden übernehmen wir im Rahmen von Verlagerung auf die Kernkompetenzen regelmäßige Produkt- und Anlagenüberwachungen und ersetzen bzw. unterstützen so die betriebseigenen Labore.

Als kleineres, mittelständisches Labor haben unsere Kunden stets einen direkten und kompetenten Ansprechpartner. Wir liefern Ihnen nicht nur Werte - wir helfen Ihnen auch bei der Interpretation!

Folgende Techniken finden in unserem Labor routinemäßig Anwendung:

· Bestimmung von Anionen mittels UV/VIS-Photometrie und Ionenchromatographie
· Bestimmung von Kationen mittels Flammen-AAS, Graphitrohr-AAS, Kaltdampf-AAS, Hydrid-AAS
und ICP
· organische Summenparameterbestimmungen (AOX, EOX, organische Säuren, Phenole, DOC, IC,
TOC, TC, Mineralölkohlenwasserstoffe etc.)
· Bestimmung von Pestiziden und relevanten Abbauprodukten
· GC/MS zur Substanzidentifikation und zur Ölvergleichsanalytik
· physikalisch-chemische Messverfahren zur Bestimmung von Brenn- und Heizwert, Schüttdichte,
Festigkeiten, Lagerungsdichte, Refraktionsindex, Schmelzpunkt, Flammpunkt nach Abel-Pensky
· Gefriertrocknung zur schonenden Probenvorbereitung u.a. von Gewebs- und Pharmaproben
· FTIR / NIR-Spektrogrammaufnahme und Interpretation, z.B. für Reinheitsprüfungen
· Fluoreszenzspektroskopie, z.B. zur Chlorophyllbestimmung und Traceruntersuchungen
· Lösungsmittelanalytik, z.B. an Pharma- und Umweltproben mittels FTIR, GC/FID, GC/ECD,
GC/NPD
· Gesamtchlorbestimmung nach Wickbold, z.B. an Abfällen und Altöl