Analyse unbekannter Stoffgemische

Der Einsatz von zwei GC/MS-Systemen sowie eines FTIR-Systemes einschließlich umfas-sender Spektrendatenbanken mit über 160.000 erfassten Einzelsubstanzen erlaubt es uns, rasch unbekannte Stoffgemische zu identifizieren. Dies ist nicht nur bei Gefahrstoffunfällen von Relevanz, sondern ebenso wichtig bei der Untersuchung von Prozessstörungen, Identitäts- und Reinheitsprüfungen sowie Kundenreklamationen.

Chromatogramm eines Pheromonproduktes zur Bestimmung der enthaltenen Nebenprodukte:

 

Chromatogramm